Webhosting mit Febas: Leistungsstark, einfach, günstig!

Ein SSL-Zertifikat für Ihre Domain beantragen

Allgemein

Let's Encrypt ist die Zertifizierungsstelle, welche Zertifikate kostenlos ausstellt. Diese Zertifikate werden von allen gängigen Browsern ohne Fehlermeldung akzeptiert. Die Ausstellung und Verlängerung wird bei Febas vollautomatisch durchgeführt.

Account anlegen

Um die Zertifikate zu beantragen, wird ein Account benötigt. Mit dem Account können Sie dann beliebig viele SSL Zertifikate beantragen. Klicken Sie dazu in LiveConfig auf "Hosting" -> "SSL-Zertifikate" und dort auf den Tab „Zertifikatsverwaltung“. Mit dem Button "Zugang hinzufügen" legen Sie den Account an:

install

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. Alternativ können Sie auch einen RSA-Schlüssel eines bestehenden Accounts importieren. Nach dem Sie auf "weiter" geklickt haben, müssen Sie noch den Geschäftsbedingungen von Let's Encrypt zustimmen. Setzen Sie das entsprechende Häkchen und speichern ab.

install

Zertifikat anlegen

Nach dem Sie den Account erstellt haben, können Sie im Tab "SSL-Zertifikate" beim Anlegen eines Zertifikats (Button: "+neues Zertifikat") den Tab „ACME“ auswählen:

install

Wählen Sie den gewünschten ACME-Zugang aus und geben die Domain an, für den Sie ein Zertifikat beantragen möchten. Wenn Sie für die Domains example.de und www.example.de ein Zertifikat wünschen, dann reicht es wenn Sie den Domainnamen ohne www. angeben und die Checkbox "auch 'www.'-Subdomain berücksichtigen" aktivieren. Das Zertifikat wird dann für beide Domains ausgestellt.

LiveConfig erzeugt anschließend innerhalb von ca. 5-10 Minuten automatisch alle notwendigen Zertifikatsdaten für Ihre Domain.

Achtung

Alle (Sub-)Domains, für die Sie ein SSL-Zertifikat beantragen wollen, müssen einem von LiveConfig verwalteten Webspace zugeordnet sein (die Prüfung der Domain findet über einen HTTP-Aufruf statt)! Sie können also keine Zertifikate für Domains beantragen, die nur z.B. nur für E-Mail genutzt werden oder auf einem anderen Server (bzw. mit einer „fremden“ IP-Adresse) konfiguriert sind.